Bertie


 

Bertie wurde auf fünf bis sechs Jahre geschätzt. Als er an einer Futterstelle aufgegriffen wurde,

war er so stark von Ohrmilben befallen, dass sich bereits eine dicke Ohrenentzündung gebildet hatte. Vermutlich sind die abgeknickten Ohren darauf zurückzuführen.

 

Bertie ist einfach nur lieb und tiefenentspannt.

Wenn er ängstlich/unsicher ist, zieht er sich zurück.

Kratzen, Beißen oder Schlagen scheint er überhaupt nicht zu kennen.

In seiner Pflegestelle

 

ist er sogar ein prima Mutterersatz: zwei Katzenkinder dürfen sich an seinen Zitzen regelmäßig in den Schlaf nuckeln.

 

Berties Ohren müssen regelmäßig gereinigt werden, um erneuten Entzündungen vorzubeugen.

 

Für Bertie suchen wir ein Zuhause mit Freigang.