Vermittlungshilfe Hunde

Unter der Rubrik "Vermittlungshilfe" stellen wir Hunde anderer Tierschutzorganisationen, oder auch Privatpersonen vor, die einer dringenden Vermittlung bedürfen.

 


Lupi

LUPI verliert sein zu Hause !!!!!!! LUPI IN NOT!!!

Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling
Schulterhöhe: 72 cm
Gewicht: 40 kg
Alter: Februar 2006
Kastriert: ja
Krankheiten: keine

Ich habe heute einen Notfall, LUPI ein OPA verliert sein zu Hause.
Es ist immer unendlich traurig wenn ein Tier seine gewohnte Umgebung verliert.
Bei jeder Vermittlung denkt man hoffendlich geht alles gut, Vorkontrolle war perfekt, die ersten Mail`s sagen alles ist gut.
Dann kommt die Info! der Hund muss weg!!
Mein Gott was ist geschehen? warum muss der Hund der doch so ungeduldig erwartet wurde wieder gehen?
Nun suche ich für LUPI ein zu Hause wo er für immer bleiben darf!!

Kontakt :
Tierschutzverein Europa e.V
Marion Pöschl
Telefon: 04285 2093376
Rückruf nur auf Festnetz!
E.mail: marion.p@tsv-europa.com



 

 

Nala

 

NALA WURDE EINFACH ZURÜCKGELASSEN !!!

 

Hübsche, liebe Senioren-Schäferhunddame, geb. 11.05.2006

 

2 Tage wartet Nala geduldig und still in der Wohnung auf ihr Herrchen. Doch der ist verschwunden. Kein Bellen, kein Winsel!! 

Dank aufmerksamer Nachbarn wurde Nala befreit.

 

 

 

Damit Nala nicht in das Tierheim musste, kam sie vorübergehend bei einem Freund des Besitzers unter. Doch leider kann Nala dort nicht bleiben, da sie hier zu viele Stufen gehen muss und das ist auf Dauer für Nala nicht zu bewältigen. Nala hat Probleme mit ihrem Rücken und Hüften, was für einen 11 jährigen Schäferhund nicht ungewöhnlich ist, sie bekommt dafür etwas Schmerzmittel.

Wir suchen ganz dringend eine Pflegestelle (oder auch Endstelle) die ebenerdig ist oder wo nur wenige Stufen sind, damit sie ihren Alltag noch lange gut bewältigen kann, denn da hat Nala noch ihre Freude dran. Sie ist voller Lebensfreude.

 

Nala ist eine liebe Hündin, die Menschen und Rüden mag. Mit Hündinnen kommt sie nicht so gut klar, auch nicht mit Katzen. Sie fährt gerne Auto und kann gut alleine bleiben. Sie freut sich sehr auf kleine Spaziergänge und trägt voller Stolz ihr Stöckchen.

 

 

Nala sucht ein ebenerdiges Zuhause wo sie ohne Stress und Hektik ihren wohlverdienten Ruhestand genießen kann. Wer kann Nala dieses Zuhause geben, bitte schnell melden!!!

 

Kontakt für Nala: Martina Achilles, Telf: 0551-20014715

 

Nala ist wieder ein deutscher Notfall aus dem Raum Göttingen. Wünschenswert suchen wir eine Pflegestelle oder Zuhause was nicht allzuweit entfernt ist. 


PYSIA  .....Sie sucht schon so lange nach einem Zuhause !!!!    

  

 

Niemand will sie haben...

 

PYSIA - Wunderbare Pysia - die Jahre ziehen vorbei. Das Leben geht vorüber. Nichts ändert sich. Alles bleibt gleich.
Niemand, der fragt. Keiner, der sich interessiert.
Das Hundemädchen Pysia scheint unsichtbar. Bleibt ungehört.
Wir wollen das ändern. Wir wollen Pysia nach vorne holen.
Ins Licht und aus dem Zwinger, in dem sie ihr Leben absitzt.
Ihre Zeit vertut..und das seit 10 langen Jahren!
Bitte helft Pysia sichtbar zu werden und die Liebe und Zuwendung und Fürsorge findet, die sie so sehr verdient und niemals gehabt hat.
Sie ist verträglich mit anderen Hunden.
Einen Katzentest hat sie bestanden (keine Reaktion).

Kastriert: ja
geb. ca. 2007

Kontakt:
Claudia Wessel
Tel.: 01523/4598294 oder 0231/532 11 845
Claudiawessel@hotmail.de

Alle Tiere reisen mit einem EU- Ausweis, werden kastriert, gechipt und geimpft.


Baron   Zuhause gesucht

 

Boxer, kastrierter Rüde, geboren ca. 2006

Standort: Mecklenburg-Vorpommern  

 

Baron hat viel Schlimmes durchgemacht – vielleicht ist es ein Glück, dass er es nicht erzählen kann. Die Tatsache, dass er von einer seiner vielen Stationen durch die Polizei abgeholt wurde, an einem Stachelhalsband (Stacheln nach innen) angebunden, blutig und sehr dünn war, reicht eigentlich schon...

Trotzdem hat er sein Vertrauen in Menschen nicht verloren und würde am liebsten immer mit ihnen zusammen sein. Er bleibt sehr ungern allein und versucht ständig, seinen Bezugspersonen zu folgen – wenn es sein muss, auch über hohe Zäune. Zu Erwachsenen ist Baron ausnahmslos freundlich und taugt kaum zum Wachhund. Selbst Fremde dürfen im Haus ein- und ausgehen, er bleibt ausnahmslos freundlich. Kinder toleriert er außerhalb des eigenen Reviers, wünscht aber keinen Kontakt und vor allem kein Streicheln!

 

Davon abgesehen ist Baron ein liebenswerter, verschmuster, freundlicher Zeitgenosse, der eigentlich nur eines möchte: NICHT MEHR ALLEIN SEIN! Er ist gesund, sehr gut erzogen und auch im Freilauf perfekt abrufbar. Baron verträgt sich sowohl mit Rüden als auch mit Hündinnen, so lange sie ihm sein Futter nicht streitig machen. Auch Spielzeug gehört ganz allein ihm. Ideal wäre daher sicherlich ein Einzelplatz, bei Mehrhundehaltung muss man auf diese Eigenheiten achten. Katzen, Kleintiere oder Geflügel sollten ebenfalls nicht im neuen Zuhause wohnen, und Baron sollte generell von anderen Tieren ferngehalten werden.  Barons Augen scheinen zu sagen: "Warum will mich niemand?"Wo gibt es Menschen für ihn, die möglichst viel zu Hause sind und Zeit für einen Boxerjungen haben, der so lange niemanden hatte?Wenn Sie dieser Mensch sind, melden Sie sich bitte bei R. Kehler 038374/ 80561 (nach 20.00 Uhr) PeeneUfer(at)aol.com http://www.tiere-in-not.de/typo3/gfx/edit_fe.gif                                                                                                                             

 

Auf dieser Homepage findet sich die Geschichte von Baron mit vielen Fotos:

 

 

http://molosser-vermittlungshilfe.de/boxer/boxer-ruede-ca-2006/   




FLORY SUCHT DRINGEND EIN ZUHAUSE !!!

Kontakt: tierheim-bad-karlshafen@bmt-tierschutz.de

Sie war ein kleiner Junghund, sechs Monate alt, als sie zusammen mit ihrer Schwester aus Rumänien kam.
Ob die Schwester das Glück hatte ein Zuhause zu finden weiß ich nicht – aber Flory wartet noch immer – seit sieben Jahren.

Sie war anfangs sehr ängstlich und ließ sich nicht anfassen. Man weiß ja nicht welche Menschenerlebnisse sie machen musste als sie ein kleiner Welpe war.
Dass ein Leben im Tierheimzwinger nicht unbedingt die besten Sozialisierungschancen bietet ist ja nicht unbekannt. Zu viele Hunde, zu wenige vertraute Menschen, die mit ihr hätten arbeiten können. Dennoch hat sie inzwischen zu bekannten Personen Vertrauen aufgebaut, ist – laut ihren Gassigängern – ein liebes und sehr verschmustes Mädchen.

Aber auf Spaziergänge, die sie sehr genießt, muss sie warten, denn das alte Ehepaar kann nur einmal in der Woche kommen – und zwar von weither, aus Göttingen.

In letzter Zeit wird beobachtet, dass sie sehr unter Stress leidet, sich ihre Rute bis auf die Haut abgeleckt hat, was vermutlich an Neuzugängen junger Hunde liegt, die ihr keine Ruhe geben.
Flory braucht endlich ein Zuhause – und das bald.
Sieben Jahre Warten ist genug!
Für sie eignet sich eine ruhige Familie mit Kindern ab 14 Jahren, oder ein älteres Paar, dass ihr die Ruhe und Sicherheit geben kann, die sie braucht.


Kontaktdaten: 
Bund gegen Missbrauch der Tiere e.V.
Tierheim Bad Karlshafen
Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen

Telefon: 05672 / 92 16 39

 DRINGEND ZUHAUSE GESUCHT     Root sucht immer noch nach Menschen, zu denen er umziehen darf

 

Unsere Bitte an Euch: BITTE TEILT UND HELFT DIE RICHTIGEN MENSCHEN - DIE STECKNADELN IM HEU FÜR ROOT ZU FINDEN - DANKE !!!

www.helpinganimalsromania.dewww.facebook.com/Har.Helping.Animals.of.Romania.har
www.facebook.com/Helping.Animals.of.Romania.Cats
paypal@helpinganimalsromania.de

Root sucht immer noch nach Menschen, zu denen er umziehen darf. Er ist derzeit im Trainingscamp und sollte von dort aus DIREKT in sein Zuhause ziehen dürfen. Wenn wir Ihn zurück in die Station nehmen müssten, würde das gesamte Training zunichte gemacht ... er braucht Menschen, die mit ihm dranbleiben und ihn weiterhin so fördern und fordern wie das für einen Rottweiler sein sollte!
update 13./27. Mai 2016
Hunde dieser Rasse wollen arbeiten - nur dann sind sie zufrieden und ausgeglichen. 
Aber das kann in der Station natürlich nicht so geleistet werden, wie es für ihn notwendig wäre.
Root mag Menschen sehr - aber er wird verständlicherweise immer frustrierter und das macht eine Vermittlung nahezu unmöglich.
Wir haben jetzt die Möglichkeit, Root für drei Monate in ein spezielles Ausbildungs-Camp zu geben, um ihn für eine Vermittlung fit zu machen.

Aber der Reihe nach:
Wir hatten uns entschlossen, ihn einem Hundetrainer vorzustellen. Ein Training in der Station ist nicht möglich - er braucht zunächst eine reizarme, möglichst reizfreie Umgebung; in der Station ist durch die vielen anderen Hunde zu viel Ablenkung ... da interessiert ihn nicht mal eine Wurst  
Root hat da alle seine Sinne ausschließlich auf die anderen Hunde ausgerichtet.

Deswegen wird er in dieses Ausbildungscamp gehen. Das ist die Chance für den tollen Root, der in der Station aus verständlichen Gründen immer mehr verkümmert. In der Zwischenzeit sollte er allerdings seine Menschen gefunden haben, sodass er direkt nach der Ausbildung ausreisen könnte.
Unsere Bitte an Euch: BITTE TEILT UND HELFT DIE RICHTIGEN MENSCHEN - DIE STECKNADELN IM HEU FÜR ROOT ZU FINDEN - DANKE !!!                                                                                                             Ich würde gerne meine erste Meinung über ihn sagen:

Sein zukünftiger Besitzer sollte ein aktiver Mann sein, mit einem großen Garten. Keine Kinder und keine anderen Tiere! Seine Reaktion auf Hunde, andere Tiere und Kinder lassen sich in erster Linie auf seinen sehr starken Jagdtrieb zurückführen.
Unsere Ausbildung wird ihn gegenüber anderen Hunden kontrollierbar, aber nicht zu einem Kinder-/tierfreundlichen Hund machen.



Name: Ewa

 

Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: ca. 2012

 

Größe: klein

 

Kastriert:noch nicht

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Ewa ist eine kleine süße Maus. Sie ist sehr Menschenbezogen. Sie geht gerne spazieren und läuft gut an der Leine. Zum schmusen ist sie immer zu haben !!! Hundebegegnungen beim Spaziergang sind kein Problem. Aber zu Hause will sie einzel Prinzessin sein . Größere Hunde im Haushalt könnten eventuell funktionieren, aber bei kleineren Hunden will sie dominieren. Katzen werden von ihr ignoriert. Wer sie bei sich aufnimmt hat einen süßen Hauptgewinn.

 

Ewa ist in 4.. Bochum auf einer Pflegestelle

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/ewa/

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Simone Hammer-Lippert

 

info@dobermann-nothilfe.de

 

 

 


Name: Tadek

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2016

 

Größe: 60-65 cm, 30-35 kg

 

Kastriert:

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: nicht bekannt

 

Kinder: größere

 

Handicap: nein

 

 

 

Tadek, der charmante Grünschnabel, kann Sie leicht um die Pfoten wickeln. Er ist freundlich und immer gut drauf. Der fröhliche Bub lernt gern Befehle und führt sie dann auch voll Begeisterung aus. Er liebt lange Spaziergänge und Wanderungen, ist voller Lebensfreude und sehr aktiv. Er wäre ein toller Begleiter auf Reisen und Ausflügen, sicher auch im Hundesport. Ganz bestimmt ist er kein Couch-Hund, auch wenn er Lob in jeder Form und menschliche Nähe genießt. Dieser Bub lebt nun in unserem polnischen Partnertierheim – und da gehört er nun wirklich nicht hin! Tadek ist so jung und hat so viel Potential, dass er einer Bereicherung für jede hundebegeisterte Familie ist. Und die wird sich schnell finden, wenn er nur erst eine Pflegestelle hat, die ihm dabei hilft. Bitte lassen Sie Tadek nicht lange warten, bitte melden Sie sich beiTadek könnte im November zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/tadek/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Yvonne Kube

 

yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

 

 

 

Name: Maurycy

 Alter: ca. 1,5 Jahre

 Geschlecht: männlich

 kastriert: ja

 Größe: ca. 40 cm

 Artgenossen: ja

 Katzen: ja

 Kinder: ja

 Handicap: nein

 

 

 

Maurycy wurde herrenlos auf der Strasse herumirrend aufgegriffen und in unser polnisches Partnertierheim gebracht.

 

Dort ist das leider an der Tagesordnung. Hat man keine Lust mehr auf den Hund, dann landet er der Einfachheit halber eben auf der Strasse. Zum Glück hat sich der kleine Hundemann sein sonniges Gemüt bewahrt. Er ist sehr lieb und freundlich mit Menschen und er liebt Kinder sehr.

 

Er wäre der perfekte Familienhund für eine junge Familie mit Kindern, die Spaß daran haben mit Maurycy zu spielen und zu toben.

Ein bisschen Erziehung muss natürlich auch noch sein, doch das ist für den cleveren kleinen Kerl kein Problem. Er ist lernwillig und wird mit Feuereifer dabei sein.

 Maurycy ist mit seinen Artgenossen gut verträglich und er mag auch Katzen.

Er könnte im November nach Deutschland kommen. Dafür braucht er allerdings ein neues Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/maurycy/

 

 Infos unter:

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Anja Sierocki

 

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 

 


Name: January

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

Geburtsjahr: 2009

Größe: 65-70 cm, 35-40 kg

Kastriert:

Andere Hunde: Hündinnen ja, Rüden unterschiedlich er fängt aber keinen Streit an

Katzen: nicht bekannt

Kinder: größer

Handicap: nein

 

 

 

January sprang über den Zaun – und deshalb ist er nun in unserem polnischen Partnertierheim. Seine Adoptanten konnten damit nicht umgehen. – Welcher Hund springt nicht mal gerne über den Zaun? Zumal, wenn er unbeobachtet und neu in seinem Zuhause ist? Liebe Hundefreunde, das kennen wir doch alle und deshalb meinen wir, das war sicher nicht die richtige Familie für diesen Prachtburschen! Doch wo ist sie nun? In Polen haben große Hunde kaum eine Chance und wenn, werden sie oft als Hof- bzw. Kettenhund missbraucht. Dieses Schicksal möchten unsere Freunde und wir January ersparen und bitten Sie deshalb um Hilfe.

 

January ist gut erzogen, gehorsam und kommt mit Artgenossen gut aus. Er ist ein großer Hund, deshalb sollten Kinder schon älter und standfest sein, auch, wenn er gut an der Leine geht. Ältere große Hunde haben Charakter, Lebenserfahrung und binden sich, wenn sie erst einmal ‚angekommen‘ sind, eng an ihre Familie. Sie sind treu und ihren Menschen absolut ergeben, echte Gefährten in Freud und Leid im besten Sinn. Doch auch sie brauchen einige Zeit, um sich in einem neuen Zuhause zurecht zu finden. Sie, liebe Freunde, wissen das und deshalb bitten wir Sie, diesem tollen Buben eine Pflegestelle, eine warme Decke zu schenken und ihm zu helfen, seine neuen – und diesmal richtigen Menschen zu finden. Dort wird er dann sicher nicht mehr über den Zaun springen! Wer gibt January eine Chance?Er könnte im November zu Ihnen kommen.

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/january/

 

nfos unter

Dobermann Nothilfe e.V

Frau Jeanette otto

jeanette1.otto@gmail.com

 

 

 


Name: Pucek

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2017

 

Größe: 35 cm, ca 8-9 kg

 

Kastriert:

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Pacek, das kleine Hundekind, das bei unseren polnischen Freunden abgegeben wurde, ist sehr verschmust, sanft und anfangs ein wenig schüchtern. Andere Hunde und Katzen akzeptiert er, wichtig für ihn sind seine Menschen! Kurz, ein kleiner Hund, der in jede Familie passt, wenn seine Menschen nur lieb und freundlich zu ihm sind, ihm mit ein wenig Geduld und viel Liebe das Hunde1x1 beibringen, und Kinder, die sich viel mit ihm beschäftigen. Ein kleines Hundekind auf dem Weg in die große Welt – wer möchte sie ihm zeigen? Auch wenn Sie ihm eine Pflegestelle schenken, wäre das für den kleinen Mann ein großes Glück. Dann darf er schon bald bei Ihnen sein und braucht nie mehr in einem kalten Tierheimzwinger sitzen.Pucek könnte im November zu Ihnen kommen

 

 

weitere Photo sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/pucek/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V:

 

Frau Yvonne Kube

 

yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

 


 

 

 



Name: Bros

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2016

 

Größe: 45-50 cm, 12-15 kg

 

Kastriert:

 

Andere Hunde: grundsätzlich ja, er kann schonmal dominant werden

 

Katzen: eher nicht

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Kürzlich ist Bros zu unseren polnischen Freunden gekommen. Jung, fröhlich, für jeden Spaß zu haben und wunderschön. Er ist ein temperamentvoller junger Hundebub, der vor allem Hunde mag und sich an die menschliche Nähe erst gewöhnen muss. Wir wissen nicht, wo er vorher lebte, gut ging es ihm sicher nicht, denn Menschen, die er nicht kennt, geht er aus dem Weg. Dass man mit Zweibernern spielen und sogar kuscheln kann, muss er noch lernen. Das ist in einem so großen Tierheim natürlich nicht möglich. Deshalb möchten wir es diesem zauberhaften kleinen Buben ermöglichen, bald einen Pflegeplatz oder sogar ein Für-immer-Zuhause zu finden, wo er die schönen Seiten der Hunde-Menschen-Familie kennen lernen darf. Wer zeigt Bors die Menschen- und Hundewelt? Der Kleine ist leinenführig, sehr aktiv, liebt lange Spaziergänge und viel Spaß mit Artgenossen. Deshalb wäre ein freundlicher Ersthund bei seinen neuen Menschen sicherlich eine große Hilfe. Bitte lassen Sie Bros nicht lange warten!Bros könnte im November bei Ihnen sein,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

 

 

weitere Photos sehen sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/bros/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Manuela Rosskothen

 

manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

 


 

 

 


Name: Wiesia

 

Rasse: Schäferhund

 

Alter: 1,5 Jahre

 

Geschlecht: weiblich

 

kastriert: ja

 

Größe: ca 60 cm

 

Artgenossen: ja (Rüden bevorzugt)

 

Katzen: nein

 

Kinder: ab ca 12 Jahren

 

Handicap: nein

 

 

 

Wiesia ist eine wunderhübsche Schäferhündin, die als Fundhund in unser polnisches Partnertierheim kam.

 

 

 

Sie ist sehr freundlich und menschenbezogen. Typisch Schäferhund, will Wiesia dem Menschen gefallen, alles tun und alles richtig machen. Sie ist sehr intelligent und lernfähig und sie liebt es, wenn der Mensch sich mit ihr beschäftigt und mit ihr arbeitet.

 

 

 

Derzeit lebt sie mit einem Rüden zusammen und das funktioniert wunderbar. Ein netter männlicher Spielkamerad könnte daher gerne in Wiesia´s neuem Zuhause sein.

 

 

 

Kinder sollten aufgrund ihres Temperaments schon etwas älter und standfester sein.

 

 

 

Ein vorhandener Garten sollte hoch genug eingezäunt sein, denn Wiesia kann gut und hoch springen. Wir wünschen uns Menschen mit etwas Hundeerfahrung, denn in den richtigen Händen wird aus Wiesia eine supertolle Hündin werden. Wiesia wird nicht in Zwingerhaltung abgegeben, sondern nur hinein ins pralle Familienleben. So wie sich das gehört.

 

 

 

Wiesia könnte im November nach Deutschland kommen. Dafür braucht sie allerdings ein neues Zuhause oder eine Pflegestelle.

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/wiesia/

 

 

 

Infos unter:

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Anja Sierocki

 

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 

 


Name: Kabanos

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Dackel-Mischling

 

Geburtsjahr: 2015

 

Größe: 35 cm,

 

Kastriert: ja

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ok

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Der fröhliche kleine Bub kam im Juni in unser polnisches Partnertierheim. Er ist ein lebendiger, lieber Bub, der sich maßlos freut, sobald sich ein Helfer nähert, und liebt jede Aufmerksamkeit. Es liebt Spaziergänge, Streicheleinheiten, kurz menschliche Nähe und Fürsorgen in jeder Form. Ganz besonders liebt er Kinder, geht offen und freundlich auf sie zu und würde sicher so einiges gerne lernen. Mit Artgenossen kommt er gut aus und Katzen beachtet er nicht. Kabanos bringt in jede Familie  Freude, Freundschaft und ein kleines Herzchen voller Liebe! Er ist ein echter Sonnenschein auf vier Beinen, sagen unsere polnischen Freunde. Deshalb ist es für sie eine Herzensangelegenheit, diesem zuckersüßen Hundemann den Weg in ein neues Leben zu zeigen, zu Menschen, die ihn nie wieder in einem Tierheim abgeben.

 

kabanos wird Mitte september in 5... Linnich auf einer Pflegestelle sein

 

weiere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/kabanos/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Simone hammer-Lippert

 

info@dobermann-nothilfe.de

 

 

 


 

Name: Biedulek

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2007

 

Größe: klein

 

Kastriert:nein

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: größere

 

Handicap: Leukämie

 

 

 

Kleiner Hundesenior sucht großes Menschenherz! Wo kommt er her, was hat er erlebt? Wir wissen es nicht. Unsere polnischen Freunde mögen ihn sehr, denn er ist lieb und ruhig und mag kurze Spaziergänge. Doch bei der ersten Untersuchung war die Diagnose Leukämie. In 52… Linnich wartet schon eine erfahrene Pflegestelle auf ihn, Er ist ein so lieber, anschmiegsamer Senior, der bestimmt für ältere Menschen ein guter, treuer Kamerad wäre. Wir drücken dem kleinen Senior ganz fest die Daumen, damit er auf seiner Pflegestelle bald seine Menschen für noch viele schöne, behütete Jahre finden darf.

 

Biedulek ist jetzt in 5.... Linnich auf einer Pflegestelle

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/biedulek/

 

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Simone Hammer-Lippert

 

info@dobermann-nothilfe.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Name: Sarah

 

Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2013

 

Größe: 55 cm, 25-30 kg

 

Kastriert:

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: kann getestet werden

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Sarah hat es böse getroffen: ihr Besitzer kam ins Gefängnis und lies das liebe Hundemädchen in unserem polnischen Partnertierheim. Dort wartete sie treu auf ihren Herrn, der aber nach der Haftentlassung nichts mehr von ihr wissen wollte. So eine lange vergeudete Zeit! Doch nun soll sie ganz schnell eine liebe Familie finden. Sie ist eine wunderschöne sehr liebe Hündin, sehr menschenbezogen und aktiv. Sie wuchs mit einem behinderten Kind und einem kleinen Hund auf. Im Tierheim ging sie mit verschiedenen Helfern und einem großen spazieren und freute sich jedes Mal unbändig, denn sie ist für schmusen, streicheln und Spaß immer zu haben. Sie ist voller Lebensfreude und eine tolle Familienhündin. Wer gibt ihr eine Chance?
Sarah wird Mitte September in 5...Witten auf einer Pflegestelle sein

 

 

 weitere Photos sehen Sie hier:

 

 https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/sarah/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Yvonne Kube

 

yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

 

 

 

 

 

 

 


 

Name: Filiperka

 

Geschlecht: weiblich

 

Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: ca. 2008

 

Größe: 37 cm

 

Kastriert: ja

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

Filiperka ist einer der ‚unsichtbaren Hunde‘ in unserem polnischen Partnertierheim. Sie wurde dort 2005 geboren und seitdem hat sie niemand gesehen, keiner nach ihr gefragt. Sie kennt seit 12 Jahren nur den Stress und Alltag des Tierheimlebens.

 

Sie mag die freiwilligen Helfer sehr, die mit ihr spazieren gehen, sie streicheln und kraulen. Fremden gegenüber ist sie etwas schüchtern, aber freundlich. Unsere Freunde hoffen auf Sie, liebe Hundeversteher mit einem ruhigeren Haushalt, die dieser lieben Hündin Zeit geben, sich an das Leben in einer Familie zu gewöhnen. Sie muss das kleine – und große ABC dieses Lebens erst noch lernen. Sie wird täglich kleine Fortschritte machen und vorhandene Hunde und Katzen könnten ihr dabei helfen.

 

Lassen Sie Filiperka etwas Zeit und Sie werden eine Kameradin haben, die Sie innig liebt und treu zu Ihnen hält. Sie ist eine Seniorin mit dem ganzen Charme der älteren Hundedame!

 

Schon eine Pflegestelle würde ihr helfen, ihr  doch noch ein richtig schönes zweites Leben zu schenken. Filiperka wird Mitte September in 58... Halver auf einer Pflegestelle sein

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/filiperka/

 

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe eV.

 

Frau Hannelore Plenk

 

hannelore@plenk.net

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 


 

Name: Kuga

 

Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2013

 

Größe: 38 cm

 

Kastriert: ja

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Die süße Kuga kommt aus einem Messi-Haushalt. In einer kleinen Wohnung wohnten 16 Hunde und ihr Halter. Im wesentlichen blieben die Hunde sich selbst überlassen und nicht ausreichend versorgt. Alle sind zu unseren polnischen Freunden umgezogen und gewöhnen sich  nun langsam an ein hundgerechtes Leben.

 

Kuga ist eine ausgeglichene, liebe Hündin, die gut zu einer Familie mit Kindern passen würde, denen es Spaß macht, mit ihr zu spielen und spazieren zu gehen. Sie lässt sich leicht und gut an der Leine führen. Sie genießt inzwischen jede Zuwendung und mag gerne gestreichelt werden. Andere Hunde mag sie sehr und auch Katzen. Sie ist eine treue, anhängliche Maus, die Ihnen nur Freude machen wird .Kuga wird Mitte September in 4... Geldern auf einer Pflegestelle sein

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen-suchen-ein-zuhause/kuga/

 

 

Infos unter

 

Dobermann-Nothilfe e.V.

 

Frau Manuela Rosskothen

 

manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

 


 

 

 

 


Name: Duszka

 

Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2014

 

Größe: 50 cm, 20-25 kg

 

Kastriert: ja

 

Andere Hunde: ja

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Duszka wurde im Dezember 2015 auf einer Müllhalde gefunden und in unser polnisches Partnertierheim gebracht. Damals war sie total abgemagert, ungepflegt und scheu. Unsere Freunde haben viel mit ihr gearbeitet und so ist Duszka heute fit für ein neues, schönes Leben als Familienhund. Sie liebt Menschen über alles, Artgenossen sind ich völlig gleichgültig. Sie lebt nur für die Zeiten, die sie mit den Pflegern verbringen darf. Dann möchte sie gestreichelt werden, spazieren gehen und einfach nahe dabei sein dürfen. Sie ist stubenrein und gehorsam. Anleinen muss noch ein wenig geübt werden, doch bei Ihnen, liebe Hundefreunde, wird das sicher bald zum Tagesablauf gehören. Für diese junge überaus menschenbezogene Hündin ist das laute, unruhige Leben im Tierheim mit den vielen Hunden  eine Qual, sie zieht sich zurück und setzt mittlerweile sogar Kummerspeck an. Duszka möchte ihre Menschen haben und lieben dürfen, sie braucht Sicherheit und Geborgenheit, sie braucht eine Familie! Duska braucht Sie! Bitte schenken Sie ihr eine Pflegestelle, damit sie bald ihre Familie findet, damit sie nie wieder in ein Tierheim muss.Duzska wird Mitte September in 4... Erkelenz auf einer Pflegestelle sein.

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/duska/

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Hannelore plenk

 

hannelore@plenk.net

 

 

 


Name: Artura

 

Geschlecht: weiblich

 

kastriert: ja

 

Alter: 2 Jahre (geb. Juni 2015)

 

Größe: 54 cm

 

Gewicht: 18 kg

 

Artgenossen: ja

 

Kinder: ja

 

Katzen: nein

 

Handicap: nein

 

Mittelmeercheck: negativ getestet auf Leishmaniose, Ehrlichiose, Anaplasmose

 

und Herzwurm

 

 

 

Artura ist ein wunderschönes, lebensfrohes Hundemädchen mit viel Charme und

 

Esprit. Sie ist sehr sozial mit allem und jedem und verträgt sich wunderbar

 

mit ihren Artgenossen.

 

Artura hat Temperament und ist sehr verspielt. Sie wünscht sich daher eine

 

aktive Familie die viel mit ihr unternimmt. Kinder können  gerne in ihrem neuen Zuhause sein. Sie sollten allerdings schon etwas standfest sein, da Artura manchmal die Bremse nicht so schnell findet. Sie wäre bestimmt ein toller Familienhund, lieb, nett, freundlich und verschmust. Es fehlt halt

 

nur noch etwas der Feinschliff, aber ansonsten ein Traumhund, der alle

 

Menschen mag. Wir wünschen uns von Herzen, dass Artura bald ihre eigene Familie findet,

 

denn so gerne würde sie sich ganz viele Streicheleinheiten abholen.

 

 

 

Artura kann kurzfristig nach Deutschland kommen.

 

 

 

Videos von Artura:

 

 

 

https://youtu.be/98pg68ACXNY

 

 

 

 

 

 <https://youtu.be/my3xuzjWTXI> https://youtu.be/my3xuzjWTXI

 

 

 

 

 

infos unter:

 

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 

 

 

 


 

Dringend!!! Kann jemand helfen?

Leider geht es heute mit einer unerfreulichen Meldung in den Tag - Florina muss ihre PS in Datteln verlassen und zwar am besten gestern. Während sie noch im Laufe der Woche als lieb, gelehrig und verträglich beschrieben wurde und problemlos auch am Rollstuhl mitlief ist nun auf einmal alles anders, man ist überfordert und sie muss SOFORT weg. Wer kann helfen? Ich weiss im Moment keinen Rat bzw. habe keinen Platz!

Hier nochmal Florinas Beschreibung:

Name: Florina
Rasse: Mischling
Geschlecht: w
Alter: ca. 1 Jahr
Größe: 40 cm
Bei Abgabe geimpft, kastriert, gechipt
Aufenthaltsort: PS Datteln
Ansprechpartner: mkraney@hoffnungsstern-fuer-pfoetchen.com 0173 2808377


Florina lebte in einem Waldgebiet in Rumänien und wurde von einer HAR-Helferin regelmässig gefüttert. Eines Tages, nachdem ihr Bruder überfahren wurde, war Florina spurlos verschwunden. Die TS fand sie in einem Gebüsch, schwer verwundet, das Hinterbein war schon voller Maden und musste amputiert werden. Florina hat die OP gut überstanden und ist froh und zufrieden, wieder bei den ihr inzwischen vertrauten Menschen zu sein. Nun muss sie lernen, dass ein Hundeleben auf drei Beinen auch ok ist und sie damit in einem schönen Zuhause glücklich leben kann.
Update 11.07.2017
Florina aus Rumänien ist jetzt in einer PS in Datteln und heisst dort Lilly. Sie wird als gelehrige, liebe und verträgliche Hündin beschrieben, nur vor manchen Männern hat sie ein wenig Angst. Florina hat auch kein Problem damit, am Rollstuhl mitzulaufen, das Pflegefrauchen sitzt nämlich im Rollstuhl.


Name: Mati

 

Geschlecht: männlich

 

Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2015/2016 ca 1,5 Jahre alt

 

Größe: 50 cm, 20-25 kg

 

Kastriert:ja

 

Andere Hunde: Hündinnen ja, Rüden nicht so besonders

 

Katzen: noch nicht getestet

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Ein wunderschöner junger Bub ist Mati, der in unserem polnischen Partnertierheim lebt. Die guten Manieren hat er bei seiner Freundin Tinka gelernt, und so weiß er sich drinnen und draußen zu benehmen. Unsere Freunde sagen, er ist ein lustiger Bursche, den alle lieben. Nur Rüden mag er nicht so sehr. Doch auch das muss ja nicht immer so bleiben. Kurz gesagt: Mati ist ein Schatz und braucht zu seinem Glück nur noch eine Familie, die ihn liebt, viel mit ihm unternimmt und den intelligenten Buben entsprechend fördert. Haben Sie sich schon verliebt??? Dann melden Sie sich, schenken Sie Mati ein Heim für immer oder doch eine Pflegestelle, damit er schon bald bei Ihnen sein kann.

 

Mati könnte Mitte - Ende August zu Ihnen kommen

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/mati/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Anja Sierocki

 

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 

 

 

 


Porucznik

 

Geschlecht: männlich
Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2007-2008

 

Größe: klein-mittel

 

Kastriert:ja

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: ja

 

Kinder: größere

 

Handicap: nein

 

 

 

Liebe Menschen, ich wohne nun schon sehr lange hier in diesem polnischen Tierheim. Als ich ankam hatte ich nur Angst! Angst vor Menschen, Angst vor der Leine, einfach Angst vor allem. Heute weiß ich nicht mehr, was ich vorher alles erleben musste, doch schön kann es nicht gewesen sein. Warum man mir diesen Namen gab? Er soll in Eurer Sprache Leutnant heißen. Na ja, vielleicht hat er mir ja geholfen und Mut geschenkt, denn heute bin ich zwar immer noch ein wenig schüchtern, aber ich laufe nicht mehr fort, ich mag die Menschen hier und gehe gerne mit ihnen spazieren. Ich mag ihre Nähe und lasse mich auch gerne streicheln. Ich mag Hündinnen und toleriere die Rüden. Ich bin selbstbewusster geworden, erfahrener und älter. Ich weiß, dass ich noch viel lernen muss, wenn ich so richtig mit Euch in Eurer Familie leben soll. Das wäre ja viel, viel schöner, als hier in diesem Tierheim! Also wenn Ihr findet, dass ich nicht nur gut aussehe, sondern ein richtig toller Senior bin, wie hier alle sagen, dann gebt mir bitte eine Chance! Hier holt mich ganz sicher niemand mehr ab. Helft mir bitte, die letzte Scheu vor Euch zu überwinden, dann will ich ganz schnell und eifrig alles lernen, um bei Euch bleiben zu dürfen. Dann werden wir ein richtig gutes Team sein! Ganz sicher! Es gibt ja auch Pflegestellen für den Anfang, ach, ich wäre Euch ja soooo dankbar!!! Euer Porucznik, der tapfere und mutige Leutnant

 

Porucznyk könnte Mitte September bei ihnen sein,wenn er eine pflegestelle oder ein neues zuhause findet

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/porucznyk/

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.
Frau Hannelore Plenk

 

hannelore@plenk.net

 

 

 


Name: Alma
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Geburtsjahr: 15.03.2017
Größe: wird mittelgroß
Kastriert: noch nicht
Andere Hunde: ja
Katzen:
Kinder: ja
Handicap: nein
 Fünf Welpen brauchen Hilfe!!! Alma ist eine 
davon. In einem Überschwemmungsgebiet
wurde eine kleine Hundefamilie gefunden und
unsere polnischen Freunde konnten alle retten.
Fünf Welpen hat die Hundemutter mitten in überfluteten
Feldern in einem Heustapelauf die Welt gebracht.
Nur mit Mühe hat die kleine Familie dort überlebt, bis sie
bei unseren Freunden in Sicherheit waren.
Nun suchen fünf kleine Welpen eine Heimat. Sie sind so jung, dass sie sich sicher schnell an ein
Zuhause bei lieben Menschen gewöhnen werden , wenn ihnen bald geholfen wird. Es sind so süße
keine Babys, denen wir alle ein Leben im Tierheim ersparen möchten. Alle sind sehr zutraulich.
Bitte helfen Sie ALma, auch eine
Pflegestelle würde der kleinen Maus helfen.
Alma könnte Ende Juli bei Ihnen sein
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/alma/
Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Manuela Rosskothen

 

manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

 

 

 

Name: Adela
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling
Geburtsjahr: 15.03.2017
Größe: wird mittelgroß
Kastriert: noch nicht
Andere Hunde: ja
Katzen:
Kinder: ja
Handicap: nein
Fünf Welpen brauchen Hilfe!!! Adela ist eine 
davon. In einem Überschwemmungsgebiet
wurde eine kleine Hundefamilie gefunden und
unsere polnischen Freunde konnten alle retten.
Fünf Welpen hat die Hundemutter mitten in
überfluteten Feldern in einem Heustapel
auf die Welt gebracht. Nur mit Mühe hat die kleine Familie dort überlebt, bis sie bei unseren Freunden
in Sicherheit waren.Nun suchen fünf kleine Welpen eine Heimat. Sie sind so jung, dass sie sich sicher
schnell an ein Zuhause bei lieben Menschen gewöhnen werden , wenn ihnen bald geholfen wird.
Es sind so süße keine Babys, denen wir alle ein Leben im Tierheim ersparen möchten.
 Alle sind sehr  zutraulich. Bitte helfen Sie Adela, auch eine
 Pflegestelle würde der kleinen Maus helfen.
Alma könnte Ende Juli bei Ihnen sein
weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/adela/
Infos unter
Dobermann Nothilfe e.V.

 

 

 

manuela-dobermann-nothilfe@gmx.de

 

 

 


LEYLA

 

Die Staffordshirehündin Leyla wurde Ende November 2010 durch die Ordnungsbehörden zusammen mit ihren acht Welpen aus katastrophaler und illegaler Haltung beschlagnahmt und ins Detmolder Tierheim gebracht. Die Hündin war völlig abgemagert und heruntergekommen und wurde mit Sicherheit schon längere Zeit als Gebärmaschine missbraucht. Wie ihre Welpen fand auch Leyla ein neues Zuhause. Im Mai 2013 wurde die Hündin aber leider zurückgegeben, weil sich ihre neuen Besitzer mit ihr überfordert sahen. Leyla, die sehr menschenbezogen ist, hat unter dieser Trennung so gelitten, dass die Tierheimmitarbeiter zeitweise den Eindruck hatten, sie würde sich aufgeben. Deshalb sucht das Tierheim für sie dringend einen geeigneten Platz, wo sie wieder glücklich wird. Leyla kennt die Grundkommandos und gehorcht willig. Sie ist gut leinenführig, sehr anhänglich und ganz besonders verschmust. Katzen betrachtet Leyla als jagdbares Wild. Ein Problem ist ihr Verhältnis zu anderen Hunden. Während sie früher zumindest in Teilen verträglich mit anderen Hunden umging, möchte sie heute keinen Hundekontakt mehr, der durchaus bei Leyla in Aggression umschlagen kann. Deshalb eignet sich Leyla in ihrem neuen Zuhause nur als Einzelhund. Sie braucht eine erfahrene Hand, die sie auf Spaziergängen von Kontakten mit begegnenden Hunden abhält. Ideal für Leyla wäre ein Zuhause, wo sie nicht viel allein sein muss und viel schmusen darf - gern eine Familie mit Kindern, denn Leyla ist sehr kinderlieb. Ihre neuen Besitzer müssen die Auflagen des Landeshundegesetzes erfüllen

 

http://www.tierheimdetmold.de/index.php/infothek/tierhaltung/hunde/305-liste-1-hunde

 

Wer Leyla zu sich nimmt, wird eine dankbare und treue Hündin erleben.


Kontakt:
Lippisches Tierheim Detmold
Zum Dicken Holz 19
32758 Detmold
Tel. 05231/ 24468
info@tierheimdetmold.de
www.tierheimdetmold.de


Mischu (SH221/15)

Rasse: Pinscher-Mix
Farbe: weiß-grau
Geschlecht: männlich, kastriert
geboren 2005
Größe: 40cm


Kurzbeschreibung:
Notfall - Hinterbeine gelähmt

geeignet für:
Familie mit Haus und Grundstück

ausführliche Beschreibung:
Der kleine Mischu war bereits im Sommer 2015 nach einem Autounfall in ein polnisches Tierheim eingeliefert worden, unfähig zu stehen und zu laufen, wurde er in eine Box gesperrt und seinem Schicksal überlassen. Als wir ihn im November hilflos und schwach vorfanden, war klar, dass wir diesem kleinen Kerl helfen müssen. Auch wenn die Hilfe vielleicht bedeutet hätte, Mischu erlösen zu müssen. Kurzentschlossen nahmen wir Mischu mit nach Deutschland, um ihn hier in der Tierklinik gründlich untersuchen zu lassen.

Leider wurde festgestellt, dass Mischu aufgrund einer Wirbelsäulenverletzung gelähmt ist und nie wieder wird laufen können. Wir mussten entscheiden, ob für Mischu ein Weiterleben lebenswert ist. Mischu nahm uns diese Entscheidung ab, denn jeden Tag, den er länger bei uns war, zeigte uns der kleine Opi - er will leben. Er nahm am Tierheimleben teil, wurde von Tag zu Tag mobiler, fing an Muskulatur vor allem in den Vorderbeinen aufzubauen und nach kurzer Zeit lief er bereits fröhlich in seinem Rollwagen, den wir glücklicherweise noch aus Spenden hier hatten.

Die Pflege des kleinen Mischu ist natürlich aufwendiger als bei einem gesunden Hund. Er muss Windeln tragen, da er sein Pipi nicht immer unter Kontrolle hat. Sein Zimmer wird mit Decken ausgelegt, damit er seine Beinchen nicht wund scheuert, wenn er durch die Gegend robbt. Aber am liebsten ist Mischu in seinem Rollwagen, dann flitzt das Männlein durch die Natur und es gibt für ihn kein Hindernis.

Mischu ist unendlich lieb und liebt Menschen über alles. Am liebsten liegt er stundenlang in unseren Armen und lässt sich kuscheln. Er ist so ein anhänglicher, lebensfroher und liebenswürdiger kleiner Kerl. Ihn aufgrund seiner Behinderung einzuschläfern, kommt gar nicht in Frage.

Wir wissen, dass es fast aussichtslos ist, für Mischu ein Zuhause zu finden, aber wir wollen es nicht unversucht lassen. Vielleicht gibt es ja irgendwo Menschen, die sich mit Rolli-Hunden auskennen, die ein liebevolles Plätzchen und vor allem die Zeit für die Pflege von Mischu haben.

Gerne geben wir Mischu samt seinem Rolli zur dauerhaften Pflege ab.

 

Mehr Bilder und Kontaktformular: http://db.tierschutzliga.de/?ID=3705 



Tierschutzligadorf

c/o Dr. Annett Stange
Ausbau Kirschberg 15
03058 Neuhausen / Spree
Telefon: 035608 / 40124
Webseite: www.tierschutzligadorf.de

E-Mail: info@tierschutzligadorf.de


SOS– Ein riesiger Notfall – Vor einer Woche wurde Max vermittelt, jetzt muss er wieder weg.

Für den Hund ein riesiges Problem – Er braucht so sehr Menschen, weil er sie liebt, er ist ein sehr freundlicher Hund mit einer Vergangenheit in Rumänien.

Es steht kein Pensionsplatz bei uns zur Verfügung.

Max wurde 2 mal an seinem Vorderbein operiert, er braucht z.Zt. nur kurze Spaziergänge, viel Ruhe und verständnisvolle Menschen, er hat Angst vor Gewitter.

Physiotherapie zu Unterstützung würden ihm sehr helfen, die Kosten dafür bezahlt der Tierschutzverein.

In der Familie, die Max nur noch bis zum Wochenende behalten will, liegen die Nerven blank, der Hund soll nur noch weg.

Dabei hatte alles so gut angefangen, der Hund wurde besucht, seine Operationen ausführlich besprochen, aber mit seinen Ängsten, die wir so nicht kannten, kommt man nicht zurecht. Dabei haben wir doch nicht jeden Tag ein Gewitter !!!

Wir haben Medikamente, die einen Hund entspannen, vorgeschlagen, aber einen Versuch will man nicht machen.

Die Vermittlung zog sich über mehrere Wochen, war also kein Schnellschuß, aber etwas mehr Verständnis für einen Tierschutzhund, etwas mehr Geduld und Einsatz hätten wir erwartet.

Schade, der Platz war gut, aber im Nachhinein nicht für unseren Max, der erst 4 Jahre alt ist.

Ideal wäre ein privater Pflegeplatz, natürlich auch ein Endplatz, oder eine Pension oder, wenn nichts bleibt, ein Tierheim.

Bitte helft ! Es eilt !!!

Danke und freundliche Grüsse

Elke Heinemann

Tierschutzverein Marsberg e.V.

www.tierschutz-marsberg.de

e_heinemann@gmx.de

Tel. 02994/908372 od. 0151 191 117 17


Name: Jessie

 

Geschlecht: männlich

 

Rasse: Mischling

 

Geburtsjahr: 2016

 

Größe: mittel, 8-9 kg

 

Kastriert:

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen: kann getestet werden

 

Kinder: größere

 

Handicap: ein Ohr fehlt

 

 

 

Jessie ist ein richtiger kleiner Lausbub, freundlich, aufgeschlossen und lieb zu anderen Hunden.Er ist anderen Hunden gegenüber auch unterwürfig, ihm wurde bei einer Beisserei das Ohr abgebissen  Menschen gegenüber ist er noch sehr vorsichtig. Er möchte gerne gestreichelt werden – doch bitte erst einmal durch den Zaun hindurch ,da die direkte Nähe noch etwas Angst in ihm verursacht.-. Er kam abgemagert und ängstlich in unser polnisches Partnertierheim. Dort gewöhnt er sich allmählich an den direkten Kontakt mit Menschen – und gibt sich große Mühe dabei. Er ist ein kluges kleines Kerlchen, das nur ein wenig Liebe und Zeit braucht, um bei Ihnen, liebe Hundefreunde, ein richtig toller Familienhund zu werden. Mit seinen 8 Monaten ist er im richtigen Lernalter  Ein Hundekumpel könnte ihm helfen, die letze Unsicherheit zu überwinden, und ein Pflegeplatz ihm den großen Schritt in die weite Welt erleichtern. Kurz, ein zauberhafter Welpe, der einmal mit seiner Familie glücklich sein wird. Haben Sie sich schon verliebt? Dann bitte melden Sie sich schnell bei uns, damit er nicht so lange im Tierheim auf das große Glück warten muss.Jessie könnte Mitte- Ende August zu Ihnen kommen,wenn er eine Pflegestelle oder ein neues Zuhause findet

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/jessie/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V

 

Frau Yvonne Kube

 

yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de

 

 

 

 


Name: Pyza

 

Geschlecht: weiblich
Rasse:Mischlinghündin

 

Geburtsjahr: 2016

 

Größe: 35 cm, 7 kg

 

Kastriert:ja

 

Andere Hunde: ja

 

Katzen:kann getestet werden

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Voll Begeisterung begrüßt die kleine Pyza unsere polnischen Freunde, wenn diese mit einer Leine kommen, mit ihr spazieren gehen oder sogar spielen. Noch ist sie ein wenig schüchtern, doch das legt sich täglich ein wenig mehr, denn sie ist erst kurze Zeit in unserem polnischen Partnertierheim. Alle lieben die kleine Pyza, so fröhlich, brav und verschmust ist sie. Der kleine Schatz braucht schnell eine Familie, ein Zuhause, um glücklich zu sein. Sie ist ein toller Kamerad für Ihre Kinder, immer bereit zum spielen, immer aufmerksam und lernwillig. Wenn Sie Pyza erst einmal einen Pflegeplatz geschenkt haben, werden Sie die Kleine nicht mehr missen wollen! Bitte lassen Sie Pyza nicht warten!Pyza wird Mitte Juni in 5… Mechernich auf einer Pflegestelle sein.

 

 

weitere Photos sehen Sie hier:

 

https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/pyza/

 

 

Infos unter

 

Dobermann Nothilfe e.V.

 

Frau Hannelore Plenk

 

hannelore@plenk.net

 

 

 


    Notfall !!!!!   Notfall  !!! Notfall !!!  Notfall !!! Notfall !!! Notfall !!! Notfall !!! Notfall !!! Notfall !!!

 

++++++++++++ HILFE für diesen OPI mit den zweifarbigen Augen ++++++++++++++++++

Dani fand vorgestern diesen älteren Hund den sie schon seit mehr als einem Jahr füttert. Er war verschwunden und ist in einem furchtbaren Zustand wieder aufgetaucht:

- Tumore auf dem Rücken

- grosse offene Wunde am Hinterbein

- Demodex und Räude

Finden wir eine Chance auf Unterbringung für Ihn wenn er Reisen kann und evtl finanzielle Unterstützung für seine Tierarztkosten`?

Fast jeder schlägt ihn da diese Idioten denken Demodex sei ansteckend für Menschen und Dani hat sich fast mit einem Typ geprügelt, weil er den Hund treten wollte damit er verschwindet und sie solle ihn nicht vor seinem Haus füttern. Er ist ein so lieber alter Kerl er soll so nicht enden sondern einmal erfahren wie es ist ohne Schmerzen und Hunger in Sicherheit auf einem weichen Bett im Warmen zu schlafen!!!!! BITTE TEILT IHN UND HELFT UNS IHN ZU RETTEN

Kontakt:
deutsch, englisch: https://www.facebook.com/simone.totti.33 , tsimone153@gmail.com
Englisch, bulgarisch: https://www.facebook.com/dani.lu.16?fref=ts dani , danipanova@yahoo.com
oder: https://www.facebook.com/NewChanceForStrays/…

Spenden:
Paypal: danipanova@yahoo.com
Überweisung: Dani Panova 
IBAN: BG78UBBS80021074194120 
BIC: UBBSBGSF 
Bank: United Bulgarian Bank



<3<3   
DRINGEND ZUHAUSE GESUCHT !!!!!
Popy ist ein 7 Jahre alter Rüde, der zusammen mit seiner Schwester Püpy, bei Adelheid Schönefeld, gelebt hat. Frau Schönefeld hat sich in der Dominikanischen Republik um Straßenhunde gekümmert und in Puerto Plata eine kleine Tierarztpraxis (Veterinaria Heidi) gegründethttps://www.facebook.com/heldenfuertiere/posts/402695893162658
Im Januar diesen Jahres ist Heidi plötzlich verstorben und 20 ihrer Schützlinge waren von einem auf den anderen Tag heimatlos. Meine Kollegin Klaudia Jagalski und ich haben uns dafür eingesetzt, dass die Hunde nicht in einem Shelter landen, sondern für die Ausreise nach Deutschland vorbereitet werden. Da die Dominikanische Republik ein nicht gelistetes Drittland ist, dauert die Vorbereitung eines Hundes bis zur Ausreise 4 Monate. Es muss eine Tollwutimpfung mit gültiger Antikörperbestimmung durchgeführt werden, die diese Wartezeit vorschreibt, damit der Hund in Deutschland nicht in Quarantäne muss.

Die meisten Fellnasen haben in der Zwischenzeit eine Pflegestelle oder ein „für immer Körbchen“ gefunden, nur für Popy gab es bisher keinen einzigen Interessenten. Popy ist mittelgroß, gechipt, geimpft und kastriert. Er ist sehr sozial mit allen Hündinnen, Menschen und Kindern, nur mit anderen Rüden gibt es schon mal Gerangel, da er bisher nur mit Mädchen zusammengelebt hat. Popy ist ein sehr fröhlicher Hund, der bei Heidi im Haus gelebt hat und somit auch stubenrein ist. Zur Zeit lebt er in einem Käfig und ist sehr traurig, da er wenig soziale Kontakte hat.

Wir hoffen ein Körbchen für Popy zu finden, damit ihm der Shelter erspart bleibt. Popy könnte ab Juli 2017 nach Düsseldorf, Frankfurt oder München fliegen und wird nur gegen eine Schutzgebühr vermittelt. Anbei ein paar Fotos und ein Video von der süßen Fellnase.

Bei Interesse an Popy, wenden Sie sich bitte an Nancy Borchers

Telefon : 089-482415
Mobil : 0173-7644181
Email : billymausi@web.de

 


Name:Kaper

 

Rasse:Mischling

 

Alter: ca 1,5 Jahre

 

Geschlecht: Rüde

 

kastriert: ja

 

Größe: ca 40 cm

 

Gewicht: ca 20 kg

 

Artgenossen: Hündinnen ja

 

Katzen: nein

 

Kinder: ja

 

Handicap: nein

 

 

 

Kaper ist ein junger, fröhlicher und freundlicher Hund. Kurz vor Ostern wurde er von unseren polnischen Tierfreunden in einem Graben gefunden. Wahrscheinlich wurde er aus dem Auto geworfen.

 

Zum Glück hat er sich dabei nicht verletzt. Kaper ist ein aufgeschlossener Hund, dem Menschen gegenüber sehr freundlich und fröhlich. Lediglich vor Geschrei und heftigen Gesten hat Kaper noch Angst.

 

Daher suchen wir Menschen mit etwas Hundeverstand und Einfühlungsvermögen. Kinder sollten schon etwas größer sein, so ab ca 10 Jahren. Bei seinen Artgenossen bevorzugt Kaper deutlich das weibliche Geschlecht und Katzen sollten nicht in seinem neuen Zuhause sein.

 

Wer möchte dem bildhübschen Hundebub ein Für-immer-Zuhause schenken?

 

Kaper wird Mitte September in 5...Witten auf einer Pflegestelle sein.


weitere Photos sehen Sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/kaper/

 

infos unter:

 

 

anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

 

 


 

Costel

Costel ist alt, ein alter, freundlicher Mann, mit einem langen Streunerleben.

Er kam mit seiner Gefährtin Tazzy zu uns. Sie lebten auf dem Grundstück einer Gasfirma und wurden von den Leuten dort gefüttert. Aber das Land wurde verkauft und sie mussten sie weg, also kamen sie zu uns in Sicherheit.

Costel hat bereits Erfahrungen mit Hundefängern und öffentlichem Shelter gemacht, wurde aber wieder herausgeholt.

Er ist nicht nur alt, er ist auch krank – zu krank um noch ausreisen zu können.

Costel hat Herzwürmer und wird mit Langzeitbehandlung versorgt und das schon seit drei Jahren - er ist immer noch positiv. Dadurch hat er natürlich auch Herzprobleme...
Auch ist er unkastriert, der Tierarzt möchte ihn bei seiner schlechten Konstitution nicht mehr operieren.

Wir möchten ihn einfach nicht dem Stress eines Transportes aussetzen, nicht dass er womöglich eine Herzattacke bekommt oder sein Immunsystem zusammenbricht.

Natürlich, wenn ihn jemand persönlich abholen will, sehr gerne! Da kann man bei der Fahrt genauer auf ihn schauen und mehrere Pausen machen - dies ist auf einem regulären Transport leider nicht möglich...

Aber vielleicht kann er noch einen Paten/eine Patin bekommen, für die letzte Zeit seines – sicher nicht leichten - Lebens?https://www.youtube.com/watch?v=MRqSVs8LtqY iNTERESSENTEN NEHMEN BITTE KONTAKT MIT HELPING ANIMALS ROMANIA AUF . <3 <3https://www.helpinganimalsromania.de/…/r%C3%B…/costel-16176/


Matteo ist ein junger, freundlicher und total lieber Rüde. Bei seinen Vorbesitzern wurde er leider an der
Kette gehalten und hatte kaum Beschäftigung und Zuwendung. Dabei hat Matteo Temperament, mag
spielen und laufen und er liebt lange Spaziergänge. Matteo wäre ein prima Kumpel für Kinder und für
sportliche Menschen, die viel mit ihm unternehmen. Er ist sehr verschmust und menschenbezogen
und zeigt sich im Tierheim auch bereits stubenrein. Hier lebt er momentan mit einer Hündin zusammen
und das klappt wunderbar, sodaß auch gerne eine Hündin im neuen Zuhause wohnen dürfte.
Mit Rüden wurde Matteo noch nicht getestet, aber er zeigt keine Aggressionen. Matteo ist bestimmt
ein prima Familienhund und wunderhübsch ist er noch dazu:-)
Er könnte im April/Anfang Mai nach Deutschland kommen. Dafür braucht er eine Pflegestelle oder
noch besser ein endgültiges Zuhause
 weitere Photos sehen sie hier:
https://www.dobermann-nothilfe.de/andere-rassen/matteo/
 Infos unter
Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de 

 

 

 


Aramis

Der Malinois-Rüde Aramis wurde vor 8 Tagen (aufgrund einer ernsten Erkrankung, so vorgeblich) abgegeben. Ein Beißvorfall mit der Ehefrau wurde zugegeben.

 

Die neuen Halter erlebten mit dem inzwischen frisch kastrierten Rüden eine böse Überraschung:

 

während der Mann, im Wachdienst tätig, mit dem Hund bestens klarkommt, scheint der Rüde, wenn sein Mensch nicht dabei ist, allen anderen eher aggressiv zu begegnen, hat auch hier die Lebensgefährtin gebissen.

 

Helfen könnte dem knapp 5j. Rüden offenbar nur eine Einzelperson, die gern einen weiteren Hund haben könnte, denn Aramis ist umgänglich mit anderen Hunden. Ein Training könnte sicher helfen, wäre aber in der derzeitigen Situation nicht leistbar....

 

Wer helfen kann, bitte bei mir melden! der Hund steht in Rheine (NRW)

 

wer könnte den Hund schnellstmöglich übernehmen und mit ihm arbeiten?

 

hier eine Kurzbeschreibung des derzeitigen Halters:

 

 

Geburtstag 14.04. 2012
Impfungen müssen aufgefrischt werden, war durch Kastration nicht möglich. Wurde vor 8 Tagen kastriert.

Er ist seiner Bezugsperson gegenüber absolut untergeordnet.
Er ist einfach im Verhalten zu unterbrechen und zu korrigieren.
Ich habe angefangen mit ihm Nasenarbeit zu machen. Diese setzt er gut um.
Er ist mit anderen Hunden verträglich.

Leider ist es so, dass wenn er seine Bezugsperson aus den Augen verliert, auch seine guten Manieren vergisst.
Dann beißt er zu.
Ich habe ihn im Sicherheitsdienst ohne Probleme geführt.

Es gab bei den Vorbesitzer ein Beißvorfall worauf er zum Wessenstest musste, er ist nicht als gefährlich eingestuft, dennoch besteht Maulkorbpflicht.

 

 

Kontakt:

 

imansbestfriend@t-online.de

 

 

 


🆘ACHTUNG🆘🆘 Max sucht seine Familie!!! 📣🆘🐶🆘📣

Rasse: Border Collie (schwarz/weiß)
Alter/Geschlecht: 7 Jahre; nicht kastriert; Rüde
Charakter: freundlich, menschenbezogen, lebhaft, kinderlieb, katzenverträglich, andere Hunde sind sympathieabhängig

!Kein Anfängerhund!

Abgabegrund: Herrchen nach schwerer Krankheit verloren

Max lebt seit er 6 Monate alt ist ausschließlich draußen auf einem Autohof in einer verwahrlosten Hundehütte in Bochum-Gerthe.
Das Leben in einer Wohnung lernte er aber bereits als Welpe kennen. Er verlor sein erstes Zuhause, weil er für die Kinder als Spielkamerad zu groß wurde😢 😥😢

Seit 2,5 Jahren bin ich einer seiner Bezugspersonen.  Er ist kein Problemhund, sondern braucht nur Feinschliff in der Grunderziehung und eine gute Führung. Das Einzige, was ihm Unbehagen bereitet sind Gewitter, Knallgeräusche und Quietschspielzeuge. 😔

Max ist freundlich, menschenbezogen, - ein liebenswerter grober Klotz - mit sehr viel Power & Lebensfreude. 🐶🐶
Zecken entfernen, Ohren/Augen säubern sind keine Problem und es lässt ihn sogar aufblühen, weil er sich über die Zuneigung freut. Er lernt sehr schnell, ist neugierig & liebt Action. 💃👏

Max wird über den Tierschutzverein "Germaines Herzensstreuner e.v" ausschließlich per Schutzvertrag, Schutzgebühr, ausgiebige Vorkontrolle und Selbstauskunftsbogen vermittelt.

Er wirkt äußerlich gesund und ist gepflegt, erhält aber in Kürze einen Rundum-Check durch den Tierarzt und ggf. fehlende Impfungen werden nachgeholt.

Wer mehr über Max erfahren und ihn näher kennenlernen möchte, kann sich bitte direkt an mich per PN melden.

MAX 🐶 wartet auf DICH und hofft darauf, wie ein ungeschliffener Diamant 💎 von seiner Familie geschliffen zu werden und endlich leuchten zu dürfen. 🐶

 

Wer verliebt sich in ihn und möchte Max eine Chance auf ein besseres Leben geben? 🍀🍀🍀🍀🍀🍀


 

Spirit

Wer kann diesem tapferen Hund ein liebevolles Zuhause geben

 

(Die Kosten der medizinischen Versorgung werden übernommen)

 

 

 

Spirit ist noch jung und hat einen starken Lebenswillen ,  er schluckt dankbar seine Flüssignahrung und man hofft mit einer Prothese

 

helfen zu können.

 

Laufen , springen ,spielen, schmusen ,entspannt schlafen : das Alles kann er von alleine

 

Die Geborgenheit und ein bißchen Hilfe beim Essen wird er brauchen : Sind täglich ein wenig Zeit zur Futterhilfe für dieses liebenswerte und völlig unschuldige Wesen wirklich zu viel ?

 

Der Mensch hat ihn so verstümmelt (er wurde von einem Jäger angeschossen),finden wir auch einen Menschen ,der ihm sein Vertrauen wiedergeben kann ?

 

 

 

Status:

 

Spirit: Er ist noch immer in der Spezialklinik in Alicante. Es wird versucht ihm eine Prothese für den Unterkiefer zu machen.

 

 

 

Zu sehen sind die einzelnen Berichte  bei www.refugio a candela  und fb refugiolacandela.  Erstmal musste er in besseren Zustand kommen.

 

 

 

Der Rest des Unterkiefers musste vorerst mit einer Op vorbereitet werden.  Es ist eine schreckliche und langwierige Angelegenheit und der Erfolg ist ungewiss.

 

Aber Spirit möchte leben. Er ist jung und hat eine Zukunft.  Er braucht dann ein sehr verständnisvolles, sorgsames Zuhause.

 

 

 

 Kontakt: Eurodog@Mallorcahunde

 

oder ute.mehl@aon.at

 

Mmag.Ute Mehl

 

Tel: 0043 664 1556575

 

 

 


Rüde Hansi

 

9 jahre ( Stand 10.2016 )

 

schüchtern und absolut liebenswert zu Menschen,

 

sozial im Shelter mit anderen Hunden

 

Hansi ist ein in etwa 9 Jahre alter Senior, der seit mindestens 2 Jahren im Tierheim "lebt". Wir wünschen uns sehnlichst ein warmes Körbchen für den schüchternen und absolut liebenswerten "Opi": Wer schließt Hansi in sein Herz und schenkt ihm auf seine alten Tage noch ein schönes,liebevolles Zuhause??

 

Update: WIR SUCHEN DRINGEND EINEN GNADENPLATZ!! Hansi gibt sich sprichwörtlich auf!! Er liegt nur noch in einer Ecke, steht nicht mehr auf, frisst nicht mehr. Von einer Tierkommunikatorin haben wir erfahren, daa er über den Tod nachdenkt =( Bitte, das darf nicht passieren!

 

 

 

Hansi wird nach positiver Selbstauskunft und Vorkontrolle mit Schutzvertrag vermittelt.
Bei Interesse schick uns eine private Nachricht hier bei facebook oder eine Mail an

 

 

carina@fellnasen-nothilfe.de
britta@fellnasen-nothilfe.de

 

 

VWZ: „Hansi“
Bankverbindung:
Fellnasen-Nothilfe e.V.
Volksbank Osterholz-Scharmbeck
IBAN: DE05 2916 2394 0080 7885 00
BIC: GENODEF1OHZ

 

 

Paypal:
spenden@fellnasen-nothilfe.de

 

 

 


Kontakt:
Birgitt Busch / Hulda

Mail: Hunde-aus-der-Hoelle-Rosiori@gmx.de

Tel:
0221 626771 & 015788221061


http://www.appahulda.org/de

 

 

 


Name: Bagira
Geschlecht: weiblich, kastriert
Rasse: Stafford-Mix
Gewicht: 28,5 kg
Schulterhöhe: 51 cm
Geboren: ca.2004

 

 

Bagira liebt alle Menschen groß und klein. Gerne könnte diese zauberhafte Hündin auch in einen Haushalt mit Kindern vermittelt werden.

 

Was sie nicht mag sind die Vierbeiner jeglicher Art. Für diese goldige Hündin sind wir Menschen einfach ihre Favoriten.

 

Bagira kann wahrscheinlich stundenweise alleine bleiben, auch das Auto fahren ist problemlos.

 


Für diese etwas ältere, aber sehr lebenslustige Dame suchen wir eine Familie, die viel mit ihr unternimmt. Das Spazierengehen an der Leine klappt super, sie zieht kaum.
 

 

Bagira ist seit Juli 2014 in unserem Tierheim. Sie ist eine freundliche, verschmuste Hundedame, die sich viele Kuscheleinheiten und Aufmerksamkeit von den Menschen wünscht.

 

Phasenweise frisst Bagira nicht, obwohl sie organisch gesund ist. Sie leidet sehr unter der Tierheimsituation. Nach so langer Zeit bei uns möchte sie endlich ihr Zuhause haben dürfen. Leider hatten die Rassegesetze in Brandenburg die Vermittlung hier ausgeschlossen. Deshalb suchen wir nun händeringend in einem anderen Bundesland ein Plätzen für diese so tolle Bagira BEVOR SIE SICH AUFGIBT !!!

 


Kontakt:

 

Tierschutzverein Königs Wusterhausen e.V.
Am Tierheim 1
15757 Halbe
Telefon: 033765/80689
Fax: 033765/208919

 

https://www.tierschutzverein-kw.de/
 

 


Kontakt: tierheim@tierschutzverein-kw.de

 

 

 

 

 


Sugar

Sugar ist alt, mindestens 11 Jahre alt.  Sie hat ihr Leben auf der Straße verbracht, bis sie gefangen und in die Tötung gebracht wurde, aus der wir sie glücklicherweise noch rechtzeitig herausholen konnten…

 

Sie hat noch viel Angst und man muss  ihr Zeit geben um anzukommen und Vertrauen zu gewinnen.

 

Bislang hat sie ja Menschen nicht unbedingt als vertrauenswürdig erlebt…

 

 

 

Mit anderen Hunden ist sie  natürlich – wie alle straßensozialisierten Hunde - gut verträglich  - aber  sie hätte es auch verdient, noch einmal ein warmes Körbchen zu haben…

 

 

 

Geschlecht: weiblich, kastriert
Alter: ca. geb. 20. Oktober 2005

 

Größe: ca. 45-50 cm

 

 

 

http://www.helpinganimalsromania.de/hunde/h%C3%BCndinnen/sugar-tn787/

 

 

Kontakt: Gerlinde Wimmer g.wimmer1949@gmail.com



 

Roudi
Roudi, 6 Jahre alt, sozialisiert, kompatibel mit anderen Hunden und Katzen, hat den Pass in der Hand. Er wartet zu lange, obwohl er nicht nur hübsch, sondern auch goldenen Herzens ist.  Er braucht eine PS oder ES, liebe Menschen, die ihn aufnehmen und glücklich machen.

 

Er hat die Hoffnung nicht aufgegeben, wir auch nicht, dass er endlich einen Korb und einen Platz im Herzen einer Familie findet.

 

 

Kontakt: Marina Vardunioti, TSV KOPRAP Griechenland, 0030 27420 21486, 0030 6944 335323, marinavardunioti@yahoo.de

 

 

 


Rainbow

Wer macht ihm das schönste Weihnachtsgeschenk? PS oder ES gesucht!  Er ist ca. 1,5 Jahre alt, 14kg, gesund und mit dem Pass in der Hand.Sehr aufgeweckt, total menschenbezogen, leidenschaftlicher Beifahrer im Auto, stubenrein.

 

Wir nannten ihn Rainbow, denn wir fanden ihn an einem verregneten Tag und fortan soll in seinem Leben immer die Sonne scheinen.

 

Rainbow könnte am 14.Dez. nach Düsseldorf kommen

 

 

Kontakt  Marina vardunioti marinavardunioti@yahoo.de 0030 27420 21486, 0030 6944 335323     

TSV KOPRAP Griechenland

 

 

 


LuckyIm Tierschutz-Alltag sind traurige Geschichten ja leider keine Seltenheit, aber das Schicksal von Lucky und seinem Frauchen hat uns gestern beinahe den Boden unter den Füßen weggezogen vor Mitleid. Der 8jährige bildschöne Rüde und sein Frauchen waren ein perfekt eingeschworenes Team, seit ihn die Dame im Alter von nur 6 Monaten aus allerschlimmster Haltung gerettet hat, wo auch Mißhandlungen leider keine Seltenheit waren.

 

 

 

Mensch und Hund vertrauten sich seitdem blind und waren allerbeste Freunde. Der Rüde schlief jede Nacht mit im Bett, morgens gabs ein Leberwurstbrot für Beide und tagsüber lange Spaziergänge, abends Kuschelstunden und ein Gute-Nacht-Leckerli. Alles war gut – denn sie hatten sich gegenseitig und keiner war allein. Leider wurde nun gestern bei der Dame ein unheilbarer Krebs diagnostiziert, und unter verzweifelten Tränen brachte sie ihren vierbeinigen Freund zu uns ins Tierheim – Freunde und Familie hat sie leider nicht und von den Kollegen wollte sich niemand um Lucky kümmern. Wir haben schon viel erlebt und ertragen, aber der Anblick dieses herzzereissenden Abschieds für immer an unserem Zwinger lässt uns seitdem nicht mehr los. Seit seine Menschenfreundin ihn bei uns zurücklassen müsste, weint und jault Lucky ununterbrochen und kann nicht verstehen, warum er bei uns hinter Gittern sitzen muss und warum sein Frauchen ihn nicht wieder abholt. Wir suchen nun so schnell wie nur irgend möglich das weltbeste Zuhause für diesen lieben Rüden, wo er ganz schnell getröstet wird und nicht mehr alleine sein muss. Auch sein Frauchen soll noch die Gewissheit bekommen, dass ihr Schatz wieder glücklich wird und gut versorgt wird, bevor sie sich auf ihre letzte Reise machen muss. Lucky ist 8 Jahre alt, kommt mit anderen Hunden prima klar und hat Katzen auf den Spaziergängen immer ignoriert. Er konnte immer gut alleine zuhause bleiben, bis 8 Stunden waren kein Problem. Er hat ein kleines gutartiges Geschwür am After, das ihm aber keine Probleme bereitet und laut Tierarzt auch nicht entfernt werden muss.