Vermittelt 2014


Pünktchen und Fluse

Langhaarmix Fluse und ihr Bruder Pünktchen brauchten überhaupt nicht lange, um sich an den Menschen zu gewöhnen. Und so konnten sie bald ihre Pflegestelle gegen ein Zuhause bei einer lieben Familie eintauschen.


Rosie

So eine langhaarige Katze kann man doch nicht einfach als Streunerin draußen herum laufen lassen. Deswegen wurde sie kurzerhand eingefangen und konnte auch schon bald vermittelt werden. Denn wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann, ist Rosie schon etwas Besonderes.

Leider konnte sie nicht lange im neuen Zuhause bleiben, da ihre Besitzerin krankheitsbedingt umziehen musste und ihre Katzen nicht mitnehmen konnte. Nichts desto trotz gab es doch noch ein Happy-End: Zusammen mit ihrer neuen Freundin Millie zog Rosie nämlich in eine Pflegestelle nach Schwerte, wo sie nun auch bleiben darf.


Miou-Miou und Dédé

Die beiden Geschwisterchen wurden mutterlos in einem privaten Garten gefunden. Da sie sich schnell an den Menschen gewöhnten und im wahrsten Sinne des Wortes auf dem Kopf herum tanzten, fanden sie bald ein festes Zuhause bei einer lieben Katzenmama.


(Foto: C. Freimann)
(Foto: C. Freimann)

 

Anneli ist vermutlich ein älteres Halbgeschwisterchen von Yoshi, Timon und Hexe, Tiffy und Spooky, Madita und Flecki. Obwohl sie noch sehr ängstlich war, haben liebe Menschen sie aufgenommen. Im neuen Zuhause ist sie auch nicht allein sondern hat eine etwas ältere Katze als Spielgefährtin.


Yoshi

Leider blieb der kleine Yoshi als "fünftes Rad am Wagen" allein zurück, bevor schließlich auch er umziehen konnte: in einer bereits erwachsenen Katze fand er eine neue Spielgefährtin.


Timon und Hexe

Beide schwarz mit gerade eben erkennbaren Steifen - also kaum von einander zu unter-scheiden. Trotzdem haben sich liebe Menschen in die beiden Geschwisterchen verliebt, so dass sie schon bald ein richtiges Zuhause gefunden haben, und zwar in Krefeld bei einem bereits erwachsenen Kater.


Tiffy und Spooky

Die beiden Racker stammen von derselben Fangstelle wie Madita, Flecki, Hexe, Timon und Joshi. Sie wurden als letzte dort eingefangen und konnten vermittelt werden, noch bevor sie richtig zutraulich geworden waren. Katze Tiffy ist auch nach einiger Zeit zur Schmusekatze geworden. Katerche Spooky sucht zwar die menschliche Nähe, traut sich aber immer noch nicht so recht ... Gott sei Dank hat man in seinem Zuhause viel Geduld und überhaupt kein Problem mit dem kleinen Angsthasen.


Madita und Flecki

Auf den ersten Blick sahen sie alle gleich aus: fünf kleine Katzenbabys, alle fast schwarz mit gerade noch erkennbaren Streifen.

Madita war die Kleinste und Zarteste, Flecki erkannte man gut am weißen Brustfleck. Die beiden durften zusammen bleiben und fanden ein liebevolles Zuhause in Bochum.


Luzie

Die kleine Luzie wurde im Alter von wenigen Wochen mutter-seelenallein im Garten eines Einfamilienhauses gefunden. Da sie herrlich unkompliziert war, konnte sie schon bald in ein schönes Zuhause nach Sankt Augustin vermittelt werden, wo Katze Nelly schon auf sie wartete.


Tigger

 

Der kleine Tigger lebt nun in Bünde, wo er in Kater Luis einen neuen Freund gefunden hat. Und das Schönste: er darf sich draußen im Grünen richtig austoben!