Vermittelt 2013


Finja

Zusammen mit ihren drei Geschwisterchen erblickte Finja Ende Mai/Anfang Juni als Streunerkind das Licht der Welt. Während ihr Bruder und ihre beiden Schwestern schon bald zutraulich wurden und vermittelt werden konnten, blieb Finja noch lange sehr scheu. Da sie sich mit anderen Katzen aber sehr schnell anfreundet und eigentlich ja auch eine ganz Süße ist, bekam sie nun endlich ein richtiges Zuhause und zog zu Katze Tinka ins schöne Sauerland.


Sina

Sina wurde im Alter von ca. 10 Wochen als Streunerin eingefangen und war sehr scheu. Wochenlang fauchte, knurrte und spuckte sie ihre Pflegemama an. Schließlich begriff sie aber doch, dass man ihr nichts Böses wollte, und irgendwann fand sie es auch gar nicht mehr so schlimm, gekrault zu werden. Dann fanden sich auch lieben Menschen, die Sina als Spielgefährting zu ihrem Kater aufnehmen wollten. Dort lässt sie sich nun verwöhnen: sie fordert ihre Streicheleinheiten ein, tobt mit Kater Hawkins und darf sogar nach draußen gehen.



Drei Heilige-Birma-Mixe, ca. drei Monate alt ...

...haben Familienanschluss gesucht und gefunden. Ob die drei Mädels ausgesetzt oder bereits draußen geboren wurden, ist ungewiss. Jedenfalls wurden sie herrenlos eingefangen und waren noch sehr scheu. Leider konnten die Schwestern nicht zusammen bleiben. Da sie aber sehr gesellig sind, fiel es ihnen nicht schwer, Freundschaft mit neuen Katzenkumpels zu schließen, so dass nun alle drei glücklich in einem neuen Zuhause untergebracht sind.

 

Irmchen
Irmchen
Luna
Luna
Sternchen
Sternchen


Millie

Die kleine Millie wurde am Müllcontainer eines Restaurants gefunden und eingefangen und entpuppte sich schnell als superliebe Schmusekatze. Sie konnte sehr schnell zu einem ebenso lieben Schmusekater vermittelt werden.