Notfallausweis für das Haustier

Liebe Tierfreunde, Es ist bekannt, dass die Zahl der Single-Haushalte steigt, viele Alleinstehende haben tierische Lebensgefährten. Diese befinden sich oft zu Hause, wenn Frauchen oder Herrchen arbeiten sind. Was aber passiert, wenn der Tierhalter unterwegs so gravierend verunfallt, dass er nicht mehr auf die notwendige Versorgung seiner Haustiere aufmerksam machen kann. Obwohl oft Freunde oder Bekannte Bescheid wissen, kann es im Ernstfall bereits zu spät sein bis diese von dem Unglück Kenntnis erlangen. Dritte, auch Tierschützer, dürfen nicht ohne weiteres sich Zugang zu einer fremden Wohnung verschaffen, wenn sie darin unversorgte Tiere vermuten. Wie in vielen Bereichen kann man hier vorsorgen! Jeder Tierhalter sollte bei seinen eigenen Ausweisen/Dokumenten einen "NotfallAusweis" für das Tier mit sich führen, aus dem alles Notwendige ersichtlich ist .        

                                                   

Text entnommen: http://www.dr-recker-tierschutzstiftung.de/wp-content/uploads/2015/12/Notfallausweis.pdf

Zum Ausdrucken des Ausweises hier klicken: https://www.tierschutz-shop.de/visitenkarte/